SENECT Aquaculture Technology

Aus MediaWiki 1.27.4
(Weitergeleitet von Hauptseite)
Wechseln zu: Navigation, Suche

SENECT WIKI: Infos, Tipps & Tricks zu den SENECT Produkten


In diesem Wiki findest du Anwendungsbeispiele, hilfreiche Tipps und sowie Informationen über neue Funktionen und Produkte von SENECT. Bei Fragen und Anregungen stehen wir dir gerne zur Verfügung. Schick einfach eine Mail an support@senect.de.

Erweiterte Funktionsbeschreibungen

Verbraucher während einer Fütterung aus- oder einschalten

Ziel:

Kurz vor einer Fütterung durch den Futterautomaten soll ein Verbraucher (in diesem Beispiel eine Pumpe) aus- oder eingeschaltet werden.

Beispiele:

  • Strömungspumpe ausschalten
  • Belüftung / Sauerstoffzufuhr hinzuschalten

Lösungsbeschreibung:

Um dies zu realisieren besitzen die SENECT® Steuerungen die Funktion der zeitlichen Ausgang Kopplung. Mit Hilfe dieser Funktion kann der ausgewählte Ausgang für eine Zeit vor, während und nachdem ein anderer Ausgang aktiv ist, eingeschaltet werden. Die Vorlaufzeit funktioniert nur, wenn bei dem gekoppelten Ausgang ebenfalls eine Zeitfunktion eingestellt ist und somit der nächste Einschaltzeitpunkt bekannt ist (z.B. Futterautomat).

Einstellungen:

Folgende Einstellungen sind am gewünschten Ausgang vorzunehmen: Menü Ausgang-->Steckplatz X:

  • Funktion: Zeitbetrieb
  • Ausgangssignal-->Polarität: Low Active wenn der Verbraucher ausgeschaltet werden soll, High Active wenn ein Verbraucher eingeschaltet werden soll

Menü Zeitbetrieb:

  • Zeitbetrieb Modus: Ausgang Kopplung

Menü Zeitbetrieb --> Ausgang Kopplung:

  • Ausgang Kopplung--> Steckplatz: Koppelausgang. In diesem Beispiel der Steckplatz des Futterautomats
  • Ausgang Kopplung--> Vorlaufzeit: Wie lange bevor der Koppelausgang eingeschaltet wird soll dieser Ausgang eingeschaltet werden
  • Ausgang Kopplung--> Nachlaufzeit: Wie lange nach dem der Koppelausgang aus ist, soll dieser Ausgang noch anbleiben

Application Notes: Anwendungsbeispiele

Release Notes SenectOS

SenectOS Release Notes 01.70(24.09.2020)

SenectOS Release Notes 01.60(30.04.2020)

SenectOS Release Notes 01.40(26.11.2019)

SenectOS Release Notes 01.30(20.09.2019)

SenectOS Release Notes 01.20(14.05.2019)

SenectOS Release Notes 01.10(07.02.2019)

SenectOS Release Notes 01.00(29.08.2018)

SenectOS Release Notes 00.90(29.08.2018)

SenectOS Release Notes 00.80(08.10.2017)

Wartung und Service

Tipps & Tricks

Was tun wenn keine öffentliche IPv4 Adresse oder nur DS Lite verfügbar ist

Um auf die Steuerungen via dynamic DNS und Portfreigabe zuzugreifen zu können ist eine öffentliche IPv4 Adresse nötig. Da die IPv4 Adressen begrenzt sind (ca. 4,3 Mrd.) befinden wir uns in einem Umbruch zum Wechsel auf IPv6. Daher vergeben die Provider häufig keine öffentliche IPv4 Adressen sondern nutzen DS-Lite oder private IP Adressen (10.X.X.X, 172.16.X.X - 172.31.X.X, 192.168.X.X) um öffentliche IPv4 Adressen einzusparen. Hier gibt es folgende Möglichkeiten: - beim Provider eine öffentliche IPv4 Adresse anfordern (manche Provider schalten diese kostenlos frei, andere verlangen hierfür eine monatliche Gebühr, wieder andere vergeben diese nur noch an Business Anschlüsse) - zusätzliche Hardware, die die Übersetzung der Protokolle übernimmt, z.B. die FIP-Box

Die FIP-Box (https://www.feste-ip.net/fip-box/allgem ... rmationen/) ist ein kleines, linux-basiertes Gerät, dass die Übersetzung mittels eines Servers übernimmt und eine dynamic DNS Adresse zur Verfügung stellt und die Ports der Steuerungen erreichbar macht. Die FIP-Box ermöglicht auch einen VPN Verbindung.

Im Portal von feste-ip.net (https://www.feste-ip.net/account/easy2connect/list/) kann die FIP-Box bequem eingerichtet werden:

Screenshot FIP-Box Einstellung.png

Im Beispiel werden die Ports 30065, 30066 und 30067 erreichbar gemacht. Der Port 30067 führt zum Router, so dass dieser ebenfalls aus der Ferne erreichbar ist und konfiguriert werden kann.

Es gilt zu beachten, dass jeder Port nur 1x auf dem jeweiligen feste-ip.net Server verfügbar ist. Wir empfehlen daher den Standardport und Pin zu ändern oder am besten VPN zu verwenden.

Tipp Outdoor Repeater

TP-Link bietet mit dem WBS210 und dem CPE210 zwei gute Outdoor Repeater.

WBS210 https://www.tp-link.com/at/products/det ... BS210.html CPE210 https://www.tp-link.com/en/products/det ... PE210.html


An den WBS210 können große Antennen angeschlossen werden, mit welchen große Distanzen überbrückt werden können:

Der CPE210 hat eine integrierte Antenne.

Fehlerquellen beim Fernzugriff per dynamic DNS

Kein IPv4 Anschluss Voraussetzung für den Fernzugriff per dynamic DNS ist ein Internetanschluss mit IPv4 Adresse. Sie können dies in Ihrem Router erkennen oder erfahren dies von Ihrem Internet Anbieter.

Screenshot Fritz.png


Finden Sie statt einer IPv4-Adresse im Format "xxx.xxx.xxx.xxx" (auch kürzer möglich) beispielsweise bei "IPv4-Lite" oder "DS-Lite", so haben Sie kein "volles" IPv4. In diesem Fall sollten Sie Ihren Internet Anbieter kontaktieren un eine IPv4 Adresse anfordern.

Sollte der Anbieter Ihnen dies nicht freischalten, gibt es die Möglichkeit mit Hilfe eine Zusatzgerätes die Übersetzung der Protokolle zu realisieren, z.B. mit einer FIP-Box http://www.feste-ip.net/fip-box/allgeme ... rmationen/

Werkzeuge um die Portfreigabe zu prüfen Starten Sie unter Windows die Eingabeaufförderung (Start--> Windows-System-->Eingabeaufforderung) oder unter Mac ein Terminal. Geben Sie den Befehl

 ping "ihre dyn. DNS Adresse" Bsp.: ping testaddy.myfritz.net 
 telnet "ihre dyn. DNS Adresse" "Portnummer" Bsp.: telnet testaddy.myfritz.net 30000 

Alternativ bietet diverse Seiten diese Möglichkeit, z.B.: